Selbstzweifel Transsexueller – Oder, wie kann ich mir _sicher_ sein?

Nachfolgender Beitrag von mir entstand im Rahmen einer Foren Diskussion. Es ging um die Frage, ob man sich als Transsexuelle(r) wirklich sicher sein kann bzw. welche Bedeutung Selbstzweifel haben könnten. Ich denke, alle Transgender, und Transsexuelle im Besonderen, werden diese Momente haben, an denen sie an sich selbst, ihrem Selbstbild und der Welt zweifeln und daran fast verzweifeln. Es ist… Read more »

Was ist Transsexualität?

      Keine Kommentare zu Was ist Transsexualität?

Für einen Thread in einem Forum habe ich zur Beschreibung von Transsexualität mal folgenden Artikel geschrieben: Transsexualität (TS) ist nicht mit pathologischen Störungen zu vergleichen. Mittlerweile sind sich alle ärztlichen Fachrichtungen eigentlich fast sicher, dass TS keine plötzlich auftretende Störung eines normalen Zustandes ist. Der Gesamtzustand dieser Personen ist von Geburt an unstimmig – schon alleine der Begriff “Störung” scheint… Read more »

Die Presse: Transsexualität und Gesellschaft

      Keine Kommentare zu Die Presse: Transsexualität und Gesellschaft

Ein recht guter Artikel zu dem Spannungsfeld Transsexualität und Gesellschaft: http://diepresse.com/home/leben/mode/1490183/Transsexualitaet_Verurteilt-zu-Hosen-und-Frauenfrisur?_vl_backlink=/home/leben/mode/index.do Für die Kürze des Artikels beleuchtet er doch eine Menge Ansatzpunkte, von denen aus die interessierte Leserin sich selbst auf den Weg machen kann.

Die Matrix?

      Keine Kommentare zu Die Matrix?

Trans* zu sein ist manchmal wie Neo in dem Film “Die Matrix”, der verzweifelt versucht Hinweise zu finden, was denn “die Matrix” sei. Mir geht es gerade genauso. Ich suche und lese, das ganze Internet tage- und nächtelang hinauf und hinab, um endlich die erlösenden Antworten zu finden. Was bin ich? Warum meine ich so zu sein? Was folgt für… Read more »

Tag 3 – Freitag 4.10.

      Keine Kommentare zu Tag 3 – Freitag 4.10.

Verflixt, so langsam verblassen schon die Erinnerungen, denn ich beschreibe diesen Tag nun schon gut zwei Wochen retrospektiv. Also halte ich mich lieber mal ran, bevor ich alles vergesse… Aufstehen, fertigmachen Also Freitag… wie jeder Tag beginnt auch dieser Freitag mit einem Morgen, aufstehen und fertig machen. Der Wecker klingelt wieder zu garstig früher Zeit – 0700 Uhr! Und wer… Read more »

Schon fast zwei Tage vorbei –

      Keine Kommentare zu Schon fast zwei Tage vorbei –

Nun bin ich schon fast zwei Tage 100% en-femme in Dresden unterwegs – und es ist erstaunlich unspektakulär 🙂 Aber toll! Der Reihe nach… Mittwoch – Fahrt nach Dresden Mittwoch Morgen hiess es halbwegs zeitig aufzustehen, denn ich musste noch restliche Sachen einpacken, duschen und, Premiere, mich irgendwie tageslichttauglich zurecht machen. Das hat, obwohl ich wirklich zeitig aus dem Bett… Read more »

Beginn einer einmaligen Erfahrung

      Keine Kommentare zu Beginn einer einmaligen Erfahrung

Wie auf meiner Homepage https://sites.google.com/site/nicolebeaux/ zu lesen ist, bin ich das, was man landläufig als “transidente” Person bezeichnet – äußerlich männlich aber mit einem starken Hang zur Weiblichkeit. Bisher habe ich dies hauptsächlich nur in den eigenen vier Wänden ausgelebt oder getarnt unter meiner alltäglichen männlichen Kleidung. Doch morgen (genaugenommen heute schon – 2.10.2013) beginnt eine aufregende Reise! Ich werde… Read more »